KlimaContest1.jpg

Knigge-Projekwoche

Vom Handy-Knigge bis zum Discofox

Weißes Hemd, schwarze Hose, edle Schuhe und Kleidervariationen vom Feinsten. So standen knapp 180 Schülerinnen und Schüler am letzten Tag der Projektwoche im Bürgerhaus in Schortens. Auch für die diesjährige Projektwoche der neunten Klassenhieß es wieder „ab auf die Tanzfläche“, um nicht nur erste Erfahrungen in Standardtänzen zu erlernen, sondern auch,  um wertvolle Tipps für ein „gutes Benehmen“ in der Gesellschaft und im späteren Berufsleben zu sammeln. Dem neunten Jahrgang standen echte Profis der Tanzschule von Oehsen zur Seite, die durch Witz, Humor und einer guten Portion Ernsthaftigkeit so manchen Schüler überraschten.

Die Mischung aus Theorie und Praxis sorgte für eine ausgelassene und entspannte Atmosphäre, die durch einen gemeinsamen Jahrgangstanz ihren Höhepunkt fand. Trotz der Behandlung von Themen wie Körperhygiene, richtiges Verhalten bei Vorstellungsgesprächen und am Tisch stand der Spaß und die Freude allen Schülerinnen und Schülern durchgehend ins Gesicht geschrieben. Tugenden wie Höflichkeit oder Pünktlichkeit - zuweilen als spießig verschriene Werte - feierten Renaissanceund wurden bereits nach den ersten Tagen umgesetzt. WhatsApp, Facebook und andere Smartphone-Angelegenheiten rückten in den Hintergrund. Stattdessen stand das gemeinsame Tanzen und das Führen von Gesprächen untereinander im Vordergrund, so dass auch das Jahrgangsteam 9 ihre Schülerinnen und Schüler außerhalb des regulären Unterrichts von einer anderen Seite kennenlernen konnte.

 

Die in der Projektwoche erlernten Benimmregeln am Tisch und die einstudierten Tänze können bei einem abschließenden Essen und einem Abschlussball unter Beweis gestellt werden.

 

 

Siehe auch Zeitungsbericht.

Drucken E-Mail