KlimaContest1.jpg

Zusammenhalt in Vielfalt

Hallo,

wir sind der WPK „Zusammenhalt in Vielfalt“ des 10. Jahrganges. In unserem WPK planen wir gemeinsam Projekte, die sich mit den Themen „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und „Europaschule“ beschäftigen. In diesem Halbjahr war unser Thema „Mitbestimmung und Mitgestaltung“. Wir haben viele unterschiedliche Projektideen gesammelt und uns zusammen demokratisch dafür entschieden, Briefe an Menschen aus einem Altersheim zu schreiben, um diesen Menschen, die im Moment von vielen Bereichen der Gesellschaft abgeschnitten sind, eine Freude zu machen und ihnen zu zeigen, dass an sie gedacht wird. Unser Ziel ist es trotz der Corona-Pandemie den Menschen aus den Altersheimen ein bisschen Abwechslung zu bieten und ihnen trotz des Lockdowns einen schönen Moment zu schenken.

Um das Projekt genauer zu planen, haben wir uns in mehrere Gruppen aufgeteilt: eine Gruppe befasste sich mit der Absprache mit der Presse, eine andere Gruppe gestaltete Plakate, um auf unser Projekt aufmerksam zu machen, wieder eine andere Gruppe schrieb Ideen für einen ersten Brief an die Senioren auf. Ebenfalls wurde ein Instagramaccount erstellt. Dieser heißt: school_lights_project. Hier versuchen wir jede Woche neue Beiträge und Fotos zu unserem Projekt zu erstellen. Zusätzlich dazu zünden wir jede Woche eine Kerze für ein Anliegen an, was uns am Herzen liegt. Auch diese Fotos werden auf unserem Instagramaccount veröffentlicht.

Für uns ist es sehr aufregend, Geschichten aus dem Leben der alten Menschen zu erfahren und eigene Geschichten zu erzählen. Viele der Bewohner haben uns auch eingeladen, mit ihnen persönlich zu sprechen. Dies lassen die aktuellen Bestimmungen leider noch nicht zu. Bis Weihnachten schreiben wir nun jeden Freitag zurück oder basteln oder malen Bilder, da einige Bewohner des Heimes nicht mehr lesen können. In der letzten Woche vor Weihnachten planen wir dann noch eine kleine Überraschung. Und vielleicht lässt sich das Projekt ja über Weihnachten hinaus noch in anderer Weise fortsetzen.

Geschrieben von Karina, Flora und Kim

Siehe auch: Pressebericht des Jeverschen Wochenblattes

 

Drucken E-Mail