schulhof2016.jpg

Klassenfahrt nach Aurich

Klassenfahrt 2017 der Klassen 6.3 und 6.4

Montagmorgen – 54 Sechstklässler und 4 Lehrer standen an der Bushaltestelle der IGS und es ging in einer 40minütigen Busfahrt nach Aurich. Dort angekommen, war die erste Aktivität das Kofferauspacken. Anschließend ging es weiter mit einer Stadtralley. Alle bekamen einen Stadtplan und einen Fragebogen und liefen in den Zimmergruppen quer durch die Stadt, um die Fragen zu beantworten. Einige Fragen waren gar nicht so leicht! Das Zimmer mit den meisten Punkten gewann bei der Siegerehrung am Abend ein paar Süßigkeiten.

Am Dienstag fand eine historische Stadtführung statt. Zwei Frauen in mittelalterlichen Kostümen zeigten uns die Spuren vergangener Zeiten in Aurich. Einige Geschichten, die sie erzählten, waren ganz schön gruselig! Lukas entpuppte sich als Meister beim Ausprobieren eines mittelalterlichen Blasinstruments, denn er bekam als einziger Schüler einen Ton raus. Jarno fasste die Stadtführung am Ende zusammen: „Gut und lustig!“ war sein Fazit. Und so ging es gutgelaunt zum Shoppingnachmittag in Aurichs Innenstadt. Am späten Nachmittag war ein Kinobesuch geplant, bei dem die Schüler zwischen drei Filmen wählen konnten.

Am Mittwoch ging es weiter mit einer Kanutour. Das Fahren auf dem Kanal war anstrengend, machte aber auch Spaß. Unterwegs pflückten wir sogar Brombeeren am Ufer. Abends wurde für die Klassen Pizza bestellt, die wir alle gemeinsam auf einer Wiese bei der Jugendherberge aßen.

Der letzte Tag der Klassenfahrt brach an. An diesem Tag fuhren wir zur Seehundaufzuchtstation nach Norden. Dort hörten wir einen Vortrag, sahen einen Film über die Arbeit mit den Seehunden und erlebten die Fütterung mit. Anschließend verbrachten wir einige Stunden am Strand und machten eine Wattwanderung mit. Am spannendsten waren die Krebse, die der Wattführer uns zeigte.

Am Abreisetag wurde es für alle stressig, da alle Sachen eingepackt und die Zimmer gesäubert werden mussten. Meret fand den Tag nicht nur stressig, sondern auch traurig, da die Klassenfahrt nun zu Ende war. In Schortens wurden alle Schüler von ihren Eltern am Bus abgeholt.

Sara Bents und Emily Bülles, 6.3

bwd  Image 1/22  fwd