SekII-2014d.jpg

Neue Graffitis für den Schulhof

Bereits zum 2. Mal besuchte der Graffiti-Künstler Bartosz Boron aus Oldenburg die IGS Friesland Nord, um den Schulhof mit den Schülern neu zu gestalten. Der Kunst-WPK des 8. Jahrgangs hatte sich zuvor mit dem Thema „Graffiti“ im Unterricht auseinandergesetzt. Dort beschäftigten sich die Schüler mit dem Ursprung der Graffitikunst, unterschieden Schmierereien von Graffitis mit künstlerischem Anspruch, erprobten Graffitischriften und entwarfen eigene Graffitis, von denen einige bereits im Jahrgangsbereich ausgestellt wurden.

Zum Abschluss des Themas nahm sich der Kurs vor, den Wänden bei den Fahrradständern ein neues Gesicht zu verleihen und dort „echte“ Graffitis zu sprayen. Die Schüler überlegten sich, die Wände passend zu einigen Schulfächern zu gestalten. So konnten sie das im Unterricht Erlernte in Schrift und Bild anwenden. Herr Boron lieferte dafür das nötige Equipment und leitete die Schüler entsprechend an. Nach einer gemeinsamen Ideensammlung und dem Entwerfen von Skizzen im Klassenzimmer ging es auf den Schulhof. Dort erklärte Herr Boron den Umgang mit den Sprühdosen und zeigte einige Sprühtechniken. Anschließend übertrugen die Schüler ihre Bleistiftskizzen auf die Wände und gestalteten sie mit etwas Hilfe vom Profi farbig. Nach einigen Stunden waren alle mit dem Gesamtergebnis sichtlich zufrieden und es wurden mit dem Künstler schon Folgeprojekte angedacht. Graffiti sprühen ganz legal – eine tolle Erfahrung!

 

Bildergalerie:

 

 

Drucken E-Mail