banner2016glo-2.jpg

Auf Schatzsuche in Schortens

Auf Schatzsuche in Schortens – Geocaching

Der Wahlpflichtkurs Gesellschaftslehre/Informatik in Jahrgang 7 hat sich auf Schatzsuche begeben. Vorher informierten wir uns zu den Themen „Orientierung“, „Gradnetz und Koordinaten“ sowie wichtigen Verhaltensregeln beim Geocaching. Keinesfalls dürfen beispielsweise „Nichteingeweihte“ etwas von der Suche und dem Versteck erfahren.

Schließlich ging es endlich nach draußen - gesucht wurde der so genannte „Schwarze Geist“ in Schortens. Nachdem sich alle mit den GPS-Geräten vertraut gemacht hatten, marschierten wir los. Am Anfang war es gar nicht so leicht, der Anzeige auf den Geräten zu folgen, die doch völlig anders aussieht, als bei einem Navi.

Verteilt auf zwei Doppelstunden erreichte der WPK schließlich die Zielkoordinaten und die Suche konnte querfeldein beginnen. Der ein oder andere bekam dabei sogar etwas nasse Füße. Immerhin gab es einige hilfreiche Tipps zum Auffinden des Minicache und schließlich ertönte der laute Ruf „Gefunden!!!“. Jannik Janßen hatte den richtigen Riecher und den „schwarzen Geist“ entdeckt.

  

Drucken E-Mail