• St.Pauli - Fußballcamp
  • Engelsmeer2023

Eigene Berichte

Im Rahmen des Dance-Contest 2017 einer Internetveranstaltung zeigt die Tanz-AG der IGS Friesland Nord ihr Können in einem dreiminütigen Video unter Beweis.

Insgesamt besteht die Tanz AG aus 32 Teilnehmern, von denen eine Gruppe von 10 Mädchen ausgesucht wurde, die die Schule beim Dance-Contest vertreten wird. Die Gruppe trainiert seit etwa einem halben Jahr einmal in der Woche - im Rahmen des Ganztagsangebots der IGS - zusammen. Für die Choreografie hat sich die Tanz-AG ein besonderes Thema ausgesucht: No Mobbing! Fast jeder von den Gruppenmietgliedern ist damit schon mal in Berührung gekommen - zwar nicht immer als selbst Betroffener, aber fast alle kennen jemanden, der schon mal Probleme damit hatte. Mit Tanzvideo möchten Schülerinnen darauf aufmerksam machen, bei Mobbing nicht wegzusehen, sondern den Opfern zu helfen.

>>> Hier der Link zum Video und zur Abstimmung für das IGS Danceteam! <<<

Es kann bis zum 14.05.2017 abgestimmt werden!

Was hat ein gelber Schulbus mit einem Theaterstück und dem Klimawandel zu tun: Die „Klimafresser“ haben die IGS Friesland Nord besucht!

Vom 07.11.2016 bis zum 09.11.2016 stand ein amerikanischer Schulbus auf dem Schulhof der IGS Friesland Nord. Die Klimafresser besuchten unsere Schule. An jedem dieser Tage waren jeweils zwei achte Klassen ab der dritten Stunde im neuen Musikraum. Hier führten die Klimafresser ein Mitmachstück auf, bei dem die Schülerinnen und Schüler mit eingebunden wurden. In dem Stück ging es um den Klimawandel und es war stark an die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler angelehnt: So wurden „Handyvideos“ gezeigt und auch mehrere live performte Lieder nahmen die Schülerinnen und Schüler mit. 

Klimaschutz geht jeden etwas an und jeder kann dazu beitragen!

Die Blumen des Frühlings sind die Träume des Winters ...

Der meteorologische Frühlingsanfang fiel auf der Nordhalbkugel auf den 1. März 2016. Astronomisch wird der 20. März angegeben und phänologisch kann man den Vorfrühling bereits am Blühbeginn der Schneeglöckchen festmachen. Der Wahlpflichtkurs Schulgarten ("Cool Cabbage") im Jahrgang 8 wartete sehnsüchtig darauf, denn ihre Erwartungen sind hoch, da in diesem Schuljahr noch einige Gartenprojekte umgesetzt werden sollen. Immer wieder fällt der Blick auf unsere zum Schulgarten gehörende Wiese, auf der wir gemeinsam mit vielen Helfern aus der Garten-AG Zwiebeln von Frühblühern ausgebracht haben. 
Die Wiese füllt sich nun im zweiten Jahr immer mehr und es erscheinen immer farbenfrohere Blüten. Hinzu kommt, dass uns die Projekte, die uns den Winter über begleitet haben, zu einem erfolgsversprechenden Abschluss kommen.

 


Auf den Spuren der Vergangenheit und der Suche nach "Außenseitern in der Geschichte"

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2014/15

 

Auf Spuren der Vergangenheit befanden sich im ersten Halbjahr 2014/15 zahlreiche 5tklässler der IGS Friesland-Nord im Rahmen ihrer Mittagsfreizeit rund 40 Minuten pro Woche. Mit viel Engagement wurden "Außenseiter in der Geschichte" gesucht und deren Lebensweg verfolgt. Daraus entstanden drei Arbeiten, die im Februar 2015 beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten eingereicht wurden.

Schülerinnen vertreten IGS beim Straßenlauf

Drei junge Schülerinnen der IGS Friesland Nord nahmen dieses Jahr am 36. Schortenser Straßenlauf teil.

Bei herrlichem Sonnenschein wagten sie sich auf die 5-km-Strecke. Jette Busma aus der 7.3 freute sich in einer Zeit von 28:00,0 Minuten über einen 3. Platz in ihrer Altersklasse der weiblichen U16. Mariele Böhm aus der 7.6 die für den Heidmühler FC an den Start ging belegte mit einer Zeit von 34:39,0 Minuten den 6. Platz in der Altersklasse der weiblichen U14. 

Aus dem 8. Jahrgang startete Sarah Schmidt für ihren Leichtathletikverein TuS Oestringen in der Altersklasse weibliche U20 und erreichte nach 35:01,0 Minuten das Ziel. Damit belegte sie den 8. Platz.

Für alle drei Läuferinnen war es eine gute Vorbereitung auf den anstehenden IGS-Spendenlauf am 3.7.2015.

Aus alt mach neu – Upcyceln!

Wie können WIR die Umwelt schützen? Diese Frage stellten sich die Schüler des 6.Jahrganges unserer IGS Friesland Nord im Gesellschaftsunterricht. Dass man Dinge wiederverwerten (recyceln) kann, ist nichts Neues. Aber wer hat schon einmal daran gedacht diese Sachen aufzuwerten (upcyceln)? Dieser Herausforderung stellten sich die Schüler in den vergangenen Tagen und die kreativen Ideen ließen nicht lange auf sich warten. Schneekugeln aus alten Gläsern, Untersetzer aus Altpapier, Tragetaschen aus alten Jeanshosen bis hin zu funktionstüchtigen Lampen aus Joghurtbechern oder Pappmaschee und viele weitere Gegenstände wurden mit viel Engagement und Liebe zum Detail zusammengetragen.